Out in the Gurin 2019

Wir freuen uns, das Datum für das nächste Out in the Gurin bekanntzugeben: Es findet vom 2.-4. August 2019 statt!

Nächstes Jahr wird es einige Änderungen geben. Die grösste ist wohl, dass am Sonntag keine Konzerte mehr stattfinden. Das Gelände bleibt bis zum Mittag aber offen, damit ihr trotzdem ausschlafen könnt 😉
Für den nun wegfallenden Familiensonntag werden wir versuchen, am Samstagnachmittag ein angemessenes Ersatzprogramm anzubieten.

Bands können sich ab sofort bis Mitte Dezember hier bei uns melden.

Weitere Infos folgen!

Feedback-Formular

Vielen Dank an alle, die unser Feedback-Formular zum Out in the Gurin 2018 ausgefüllt haben – das waren deutlich mehr Antworten als erwartet!
 
Wir beziehen die Resultate auf jeden Fall in die Vorbereitungen für die nächste Ausgabe mit ein.
Die zwei Gewinner der Verlosung werden demnächst benachrichtigt.

Danke für euren Besuch! Jetzt Feedback-Formular ausfüllen.

Das Out in the Gurin 2018 ist Geschichte, die Abbauarbeiten bereits in vollem Gange.

Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen Besuchern, Bands, Helfern und auch bei unseren grossartigen Partnern und Sponsoren, ohne die wir das Festival nicht durchführen könnten, bedanken!

Euch hat es hoffentlich genau so gut gefallen wie uns.

Um uns weiter zu verbessern wären wir froh um eure Meinung. Deshalb haben wir eine kurze Umfrage erstellt.

Als Dank für die Teilnahme verlosen wir 2×1 Goodie-Bags inklusive Festivalpass für das nächste Out in the Gurin!

Die Umfrage findet ihr hier:
https://goo.gl/forms/rFqMC5y6uAZZrhMM2

Bandankündigung: Last Train to Interzone, Mad Nad Bo und s.A.b.t.A.

Unser vorerst letztes Bandpaket enthält drei Bands, welche darauf warten, von euch entdeckt zu werden.

• Am Samstagnachmittag laden euch Last Train to Interzone mit ihrem verwunderlichen (Space?)-Rock auf eine Reise in atmosphärische Sphären ein.
• Am Sonntagnachmittag steht Mad Nad Bo auf der Gurini-Stage. Mit ihren ehrlichen und direkten Songs erzählt die Jazz&Blues-Singer-Songwriterin von den Höhen und Tiefen des Lebens.
• Das diesjährige Openair gebührend abzuschliessen – das ist die Aufgabe der vierköpfigen Formation s.A.b.t.A. Ursprünglich als Spass-Sozialprojekt mit der Midlife-Crisis vor Augen geplant, werden sie mit ihren Old-School-Rocksongs das Publikum noch ein letztes Mal zum Kochen bringen!

Red Queen

Red Queen – dieser Name steht nicht nur für bodenständige Rockmusik im Stile der 80er-Ikonen wie Guns N’ Roses oder Skid Row, sondern auch für intensive Liveshows und feuchtfröhliche Partystimmung. Das werden die Churer bei uns am Samstag auf der Hauptbühne unter Beweis stellen!

Morgen gibt’s übrigens den letzten Headliner!